Der Friedrich-Bödecker-Kreis
in Sachsen-Anhalt e.V. (FBK)

September 2020
MDMDFSS
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30     
« Aug   Okt »

Netzwerkarbeit

Der FBK verfolgt neben seinen zahlreichen Projekten auch eine intensive Netzwerkarbeit. Innerhalb seiner weit verzweigten Kreise aus Kooperationspartnern, Unterstützer*innen und Begleiter*innen wirkt er kultur- als auch bildungspolitisch, wirbt für seine Vorhaben und tritt für die Belange seiner Mitglieder ein. Zum Netzwerk gehören neben den Bödecker-Kreisen in ganz Deutschland die Autor*innen- und Literaturvereine Sachsen-Anhalts sowie die Literaturhäuser in Magdeburg und Halle.

Auch in Arbeitsgruppen und Beiräten wirkt der FBK mit. In der Landesarbeitsgruppe „Bürgerschaftliches Engagement im Kulturbereich“ (LAG BEK) tritt er für die Anerkennung der ehrenamtlich engagierten Bürger*innen in Sachsen-Anhalt ein und verfolgt das Ziel, bürgerschaftliches Engagement im Kulturbereich sichtbar zu machen und nachhaltig zu würdigen. Die LAG BEK hat darüber hinaus mit dem „Mikrokulturfonds Sachsen-Anhalt“ ein Fördertopf ins Leben gerufen, über den kleinere, ideelle Projekte im Kulturbereich finanziell unterstützt werden.

Als Mitglied der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung in Sachsen-Anhalt e.V. (LKJ) tauscht er sich im Mitgliederkreis über Neuerungen im Bereich der Sozio- und Breitenkultur aus, entwickelt neue Förder- und Unterstützungsleistungen und beteiligt sich regelmäßig an den zahlreichen Projekten der LKJ.

Weiterhin entsendet der FBK eine*n Vertreter*in in den Literaturbeirat des Landes. Dessen Mitglieder unterstützen die Staatskanzlei und Ministerium für Kultur bei der Profilierung der Literaturförderung und der Pflege des literarischen Erbes in Sachsen-Anhalt. Darüber hinaus geben sie Empfehlungen für Fördermittelzuwendungen, die Vergabe von Stipendien für Studienaufenthalte in Künstlerhäusern sowie für die öffentlichkeitswirksame Präsentation von künstlerisch herausragender Literatur.